Zum dritten mal in Folge wurde auch dieses Jahr das Projekt "Schulzoo" unter der Leitung von Herrn Scholz und Herrn Klein angeboten.

Viele Schüler, die zum Teil bereits in der AG mitwirkten, meldeten sich an, um beispielsweise die Terrarien und Aquarien der Fische, Schildkröten und Schlangen zu säubern und neu zu gestalten, oder Insektenhotels und Vogelkästen zu bauen. Außerdem wurde ein Aquarium für Molche gestaltet, welche nach den Ferien in dieses einziehen sollen. 

Zu Beginn des ersten Tages der Projektwoche wurden zunächst die einzelnen Aufgaben an die Schüler verteilt. Sie mussten sich dann zum Beispiel im Internet über Baupläne für die Insektenhotels und Vogelkästen informieren und anschließend eine Liste mit den benötigten Materialien verfassen, oder schon mal grob die Gehege der Tiere säubern. Natürlich durfte auch jeder der wollte eine der Schlangen anfassen oder sogar selber halten.

Während der nächsten Tage waren die Räume des Schulzoos von den Geräuschen der Hammer und Akkuschrauber geprägt, während man gleichzeitig mehr und mehr kreativ gestaltete Insektenhotels und Vogelkästen bestaunen konnte.
Das Schlangenterrarium, das vorher an einen Waldboden erinnerte, ähnelte nach wenigen Tagen einem Wüstenboden und auch das Aquarium der Fische und das der zwei Schildkröten erstrahlte in einem neuem Glanz.
Schließlich hatten einige Teilnehmer noch etwas Zeit übrig und verpassten dem Raum des Schulzoos einen neuen Anstrich.

Am letzten Tag ging es dann vor allem darum, noch kleinere Arbeiten zu erledigen und schließlich die beiden Räume zu säubern und letzte Farbflecken vom Boden zu entfernen. In einer kleinen Nachbesprechung gaben schließlich alle Schüler ein kleines Feedback ab und einige interessierten sich auch für die Schulzoo AG, welche auch im nächsten Schuljahr das Füttern und Säubern der Tiere und Terrarien übernehmen wird.

Text: Kathleen Jöres


Ähnliche Artikel

Das Wetter am Zepp

4.8 m/s

275°

10.2°C

973.6 hPa

85.3%