Das Projekt Roberta von Herrn Raskop ist dieses Jahr sehr beliebt, es richtet sich an die Schüler und Schülerinnen der Jahrgangsstufen 5-7. In dem Projekt geht es darum, einen Roboter erst selbst zusammenzubauen und anschließend zu programmieren. Vor allem die jüngeren Jahrgänge haben Spaß am programmieren, da sie allein bestimmen können, welche Aufgaben ihre Roboter ausführen müssen. So ist der ganze Raum voller Roboter, die Bälle einsammeln, Parcours fahren oder mit ihren Greifarmen mit Gegenständen spielen. Allen macht das Projekt viel Spaß und wer weiß, vielleicht fahren ja in den Sommerferien plötzlich Roboter zum Aufräumen durch die Kinderzimmer?


Ähnliche Artikel