15 Schüler/innen aus dem evangelischen Religionskurs der Staberger Gymnasien machten sich am Exkursionstag mit ihrer Lehrerin Frau Dr. Kordt auf den Weg nach Wuppertal Barmen, um sich eine Ausstellung zur Barmer Theologischen Erklärung anzuschauen.

Dieser Ort ist einmalig weltweit, da dort eine Kirche und eine Synagoge auf einem Grundstück stehen.

Nach der Ankunft begrüßte sie der Pfarrer Engels und gab eine kleine Einführung in die heutige Veranstaltung. Ein Rundgang von 30 Minuten, in welchem  die Schüler/innen die Ausstellung selbstständig besuchen durften, gab ihnen die Möglichkeit, bereits im Unterricht besprochene Themen durch unterschiedliche Ausstellungsvarianten wie Filme, Bilder oder zeitgenössische Materialien zu vertiefen. Daraufhin erzählte Pfarrer Engels noch etwas zu der Geschichte Wuppertals und eigene Erfahrungen mit Zeitgenossen bezüglich dieses Themas. Zusätzlich lieferte er den Schüler/innen  Informationen rund um die Kirche und die Zusammenarbeit mit der Synagoge.

Nach einem zweistündigen Aufenthalt in Wuppertal machten sich die Schüler/innen mit vielen Informationen und Materialien auf den Weg zurück nach Lüdenscheid.

Bericht: Sanja Kathenbach (Q2)


Ähnliche Artikel