Glücklich und zufrieden landeten die Schülerinnen und Schüler des Zeppelin Gymnasiums mit ihren zwei Begleitlehrerinnen Frau Grunewald und Frau Vollmerhausen am 12.4.16 nach vier Wochen USA in Frankfurt. 
Während ihres Aufenthaltes in Fort Wayne lernten die Schülerinnen und Schüler den Schulalltag an der Concordia Lutheran Highschool kennen. Zudem verbrachten sie viel Zeit in ihren Gastfamilien und erfuhren so jede Menge Gemeinsamkeiten, aber auch Unterschiede im Alltag. 
Neben der Zeit in der Schule mit Deutschunterricht für Amerikaner und Vorträgen über Lüdenscheid und Deutschland, dem Besuch eines lokalen Polizeibeamten, Wiffleball, Gottesdienst usw. fanden auch viele außerunterrichtliche Aktionen statt: Icehockeyspiel,  Hochseilgarten, ein Abend bei den Amish, Comedy Festival, Besuch des Gerichtsgebäudes und der Schokoladefabrik DeBrand's... um nur einige zu nennen. 
Ein Highlight war sicherlich der Trip nach Chicago mit toller Aussicht vom John Hancock Tower, interessanten Museen wie dem "Sience and Industrie" und dem spannenden Spiel der Chicago Bulls. Ein weiteres Highlight sollten die Frühlingsferien gewesen sein, in denen die Austauschteilnehmer mehr von Amerika zu sehen bekamen. 
Mit großer Vorfreude werden die amerikanischen Schüler im nächsten Jahr erwartet!

Bericht und Fotos: I. Vollmerhausen


Ähnliche Artikel