12 ausgewählte Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 6 haben ein Schulhalbjahr lang unter der Leitung von Lehrerin Katja Larsen ein selbst gewähltes Thema als Experten bearbeitet, dazu eine schriftliche Arbeit erstellt und stellten ihre Ergebnisse nun vor Publikum vor.

Frei von Notendruck sollten sie Freude an der Sache entwickeln und verschiedene Lernstrategien erwerben, wie etwa die Verarbeitung von Informationen.

Das Projekt fand in zwei Einzelstunden pro Woche als Drehtürmodell statt.

Die Präsentation fand am Donnerstag, den 23.6.2016, um 17 Uhr im Saal der Stadtbücherei Lüdenscheid statt. Als Zuschauer waren Eltern und Verwandte, Mitschüler und Lehrer eingeladen. Schulleiter Sebastian Wagemeyer und die stellvertretende Bürgermeisterin Verena Szermersi-Kasperek sprachen ein Grußwort, bevor die Kinder ihre Arbeiten in etwa fünfminütigen Vorträgen vorstellten.

Das Konzept wurde vom Internationalen Centrum für Begabungsforschung (ICBF) Münster sowie dem Landeskompetenzzentrum für Individuelle Förderung NRW (LIF) entwickelt und am Zeppelin-Gymnasium in diesem Schuljahr eingeführt.

Die Themen und ihre Experten:

  • Nordpolexpeditionen - Vincent von Assel (5c)
  • Origami - Clara Claus (5a)
  • Raumfahrt - Jakub Domagala (6a)
  • Licht und Farbe - Antonia Frese (5a)
  • Wölfe - Miél Hellerforth (5b)
  • Delfine - Leon Heßling (6a)
  • Kabel und Leitungen - Sebastian Kühnel (6b)
  • Wellensittiche - Hendrik Niese (5c)
  • Der Erste Weltkrieg - Jan Philip Raschke (6c)
  • Ever After High - Hannah Schröder (6c)
  • Der Fernwanderweg E5 - Sarah Michelle Schulte (6b)

(Text: K. Larsen, Fotos: M. Schrameyer)


Ähnliche Artikel

Das Wetter am Zepp

4.5 m/s

235°

4.6°C

974.7 hPa

100%