Am Mittwoch den 26.10.2016 ging es im Achtelfinale der Kreismeisterschaft am Nattenberg gegen das Hemeraner Woeste Gymnasium. Bei trockenem Wetter und angenehmen Temperaturen entwickelte sich ein offenes Spiel. Unsere Mannschaft hatte bei einer Großchance der Gäste in der ersten Minute Glück. In der vierten Minute gelang uns ein erster schöner Angriff. Der Ball wurde nach rechts vorne gepasst und Max He. flankte präzise auf Kenny. Mit einem platzierten Kopfball ließ er dem Hemeraner Torwart keine Abwehrmöglichkeit. In der Folge ging es munter hin und her. Den Ausgleich konterte Oguzhan in der 14. Minute mit einem strammen Schuss zum 2 : 1. Dann kam Hemer immer besser ins Spiel und wir gingen mit einem 2 : 3 Rückstand in die zweite Hälfte. Nach dem schnellen 2 : 4 zeigte unsere Mannschaft Moral und verkürzte in der 44. Minute durch Max He. nach einer Ecke. Doch direkt im Gegenzug fiel nach einem Missverständnis in der Abwehr völlig unnötig das 3 : 5. In den letzten 25 Minuten verstärkten wir noch einmal unsere Bemühungen in der Offensive, doch etwas Zählbares sprang leider nicht mehr heraus. So wurde es nichts mit einem erneuten Finaleinzug.

Bericht und Foto: D. Jakobs


Ähnliche Artikel

Das Wetter am Zepp

7.3 m/s

230°

1.6°C

936.9 hPa

100%