Den Abschluss ihres ersten Latein-Halbjahres feierte der Lateinkurs der Klasse 6c mit einem rauschenden Gelage. Gekleidet in Togen und geschmückt mit Kränzen wurden die Herren und Damen von Sklaven in den festlich geschmückten Hauswirtschaftsraum geleitet - ganz wie im alten Rom immer mit dem rechten Fuß voran. Dort wurden sie von unseren Hauswirtschaftsschülern mit römischen Köstlichkeiten versorgt, die unter Anleitung von Frau Scheidtweiler entstanden waren.

Auf dem Speiseplan standen gekochte Eier in Pinien-Honig-Sauce, Anisbrötchen mit Lorbeerblatt, Quark-Grießbällchen mit Honig und Mohn und zum Abschluss mundeten Granatapfelkerne, Trauben und Datteln. Auch der "Wein", heller und roter Traubensaft von einem Mundschenk professionell mit Wasser gemischt, durfte nicht fehlen.

Selbstverständlich durften alle auch ausprobieren, wie es sich im Liegen speist - und waren sich einig: Die Römer wussten schon zu leben!

Valete!

 

 

 

 


Ähnliche Artikel

Das Wetter am Zepp

3.6 m/s

297°

14.7°C

971.8 hPa

67.5%