Bei der fünften Auflage des Schulmarathons im Rahmen des Ruhrmarathons in Gelsenkirchen, waren am Sonntag unter 9.000 Teilnehmern sechs Staffeln des Zeppelin Gymnasiums mit 36 Schülerinnen und Schülern am Start. Die Streckenführung durch die Städte Essen, Gelsenkirchen, Bottrop und Gladbeck war ein ganz besonderes Erlebnis. Die Marathondistanz von 42,195 km wurde auf sechs Personen aufgeteilt, wobei die Streckenlängen zwischen 5 und 9 km variierten. An ausgewiesenen Wechselstellen wurde als "Staffelstab", der am Ende die Gesamt- und Zwischenzeiten erkennbar machte, ein elektronischer Chip an den nächsten Läufer übergeben.

Diese langen Distanzen lassen sich nicht ohne Training bewältigen. Seit drei Monaten haben sich die Schülerinnen und Schüler mit ihrer Sportlehrerin Linda Naim, selbst ehemalige Leistungssportlerin, gemeinsam zwei mal pro Woche auf dieses Event vorbereitet. Und das Training hat sich ausgezahlt.

Besonders die Mixed-Staffel der Sek II hatten allen Grund zur Freude. Sie gewann die Gesamtwertung. Die Herrenstaffel der Sek I, die "Zepp Runners" belegte den dritten Platz der Gesamtwertung.

Insgesamt benötigten alle Staffeln unter 4 Stunden für die Marathondistanz, was ein toller Erfolg ist.

Für das Zeppelin Gymnasium waren am Start:

Merle Nagel, Lale Nagel, Alexandra Wahl, Paula Jäger, Linnea Richter, Lena Pantke, Mia Stremme, Jael Detering, Pauline Schulz, Nora Rosentreter, Lükas Göken, Jonas Löwen, Felix Löwen, Mats Bayer, Bastian Kuwer, Florian Kuwer, Anas Yavuz, , Hannes Hagenah, Basti Hagenah, Julius Stazura, Marc Stazura, Daniel Tews, Elias Messelmeni, Nico Mavroudakis, Joshi Reininghaus, Luca Reininghaus, Luis Kunath, Constantin Era, Max Hellbeck, Noah Wilczek, Lukas Litzinger, Robin Frenz, Jonas Mayer, Eyoueal Olbrich, Daniel Brückmann, Linus Galla

Text und Fotos: Lina Naim

 

 

 

 

 

 

 

 


Ähnliche Artikel