Romfahrt des Jahrgangs EF: Zepp-Kurs von Lck, Msc und Jaq startet durch!

Um 04.00 Uhr startete der Bus des Zepp-Kurses gen Düsseldorf. Von dort mit dem Flieger nach Rom. Um 12.00 Uhr nahe Termini die erste Pizza. Zeitgleich Drama um den Flug des Scholl-Kurses von las und pisa: Abflug um unbestimmte Zeit verschoben. In Rom: Nach der Pizza ein Verdauungsspaziergang zu zwei Highlights, einer römischen Therme, umgebaut von Michelangelo zur Kirche mit Sonnenuhren, dann zur ersten Basilika Maiora. Währenddessen in Köln blankes Entsetzen: Der Abflug verschiebt sich um unbestimmte Zeit. In Rom: Siesta im Hotel. Dann geht es weiter im Zeichen des Kreuzes: Die Kirche, die die INRI-Tafel bewahrt, bereitet die mater et caput ecclesiarum omnium, den Lateran, vor. Nach dieser Tour eine kleine Erfrischung, das erste Eis in Italien. In Köln gegen 16.00 Uhr Jubel: Der Flieger hebt ab. Nach Vereinigung von Zeppis und Schollis klingt der Abend italienisch aus.

Auf eine kurze Nacht folgt um 07.00 Uhr ein noch kürzeres Frühstück, denn für 08.30 Uhr haben wir eine Reservierung für das Colosseum. Es beginnt eine Odyssee: Von einer Kasse werden wir zur nächsten gescheucht, und als wir dann endlich die begehrten Tickets in Händen halten, müssen wir auf die andere Seite und in brütender Hitze vor der Sicherheitskontrolle warten. Alle Sonnenschutzcremes etc. werden uns abgenommen. Dann erst heißt es consummatum est, der Staberg ist drin! Weiter geht es zu Forum Romanum und Pantheon, wo die Eisdiele La Palma 150 Sorten Eis offeriert.

 

 

 

 

 

 

 


Ähnliche Artikel