Das Projekt "Orientalischer Bauchtanz",  welches unter der Leitung von Frau Wartenberg im Raum ZMu1 von 9 Uhr bis 13 Uhr stattfindet, befasst sich mit arabischen Grundschritten und anderen orientalischen Choreographien. Um die Hüfte haben die Mädchen ein Tuch an dem münzenartige Verzierungen befestigt sind, welche Geräusche erzeugen sobald man sich bewegt. Die Mädchen in den Stufen 5 bis 8 haben sich dort angemeldet, weil es eine neue Erfahrung für sie ist und sie Spaß am Tanzen haben. Neben dem Tanzen können die Schülerinnen eine entspannende Atmosphäre genießen.

Foto und Text: Rrustem Alijaj, Lukas Gelhausen, Hendrik Niese


Ähnliche Artikel