Neuigkeiten 2014: Förderverein unterstützt Ehrungstag

Am 4.7.2014 fand am Zeppelin-Gymnasium eine Ehrung aller Schülerinnen und Schüler statt, die sich in den letzten Jahren an unserer Schule besonders engagiert haben oder im aktuellen Schuljahr besondere Leistungen, insbesondere erfolgreiche Teilnahme bei Wettbewerben,  erbracht haben.

Bedanken möchten wir uns daher beim Förderverein, der für diesen Rahmen einen Gesamtbetrag von 500 Euro zur Verfügung gestellt hat.

 

Neuigkeiten 2013: Förderverein investiert fast 14000 Euro

Der Förderverein bringt das Zeppelin-Gymnasium mit einem großen Schritt in die Zukunft: Eine große Summe wurde am 28.11. 2013 für die Einrichtung eines "digitalen schwarzen Brettes" bewilligt. Damit werden im Laufe der nächsten Monate wohl viele Wege und Ausdrucke gespart, weil Vertretungspläne und Nachrichten per Flachbildschirm zu Schüler/innen und Lehrkräften gelangen werden. Daneben gab es viele kleinere Entscheidungen wie eine neue Digitalkamera für die Öffentlichkeitsarbeit, Sportgeräte und -trikots, Rechner für den Mathematikunterricht und manches andere. Wir danken allen fleißigen Spendern für ihre Unterstützung, mit denen vieles in unserer Schule erst möglich wird!

 

 

Neuigkeiten 2012

Am 5.12.2012 fand die alljährliche Mitgliederversammlung des Fördervereins statt, um nach den üblichen Tagungsordnungspunkten wie Begrüßung, Genehmigung des Protokolls, Jahresbericht, Kassen- und Kassenprüferbericht über die beantragten Förderungen zu entscheiden. Unter dem Vorsitz von Herrn Dietrich Alberts beschied die Versammlung unter Berücksichtigung der finanziellen Lage alle gestellten Anträge positiv.

Hinsichtlich des Tagesordnungspunktes "finanzielle Förderung" beschloss die Mitgliederversammlung jeweils einstimmig folgende Fördersummen: die Schulleiterpauschale von 300 Euro, für den Druck von Schulflyern 400 Euro, die Risikosumme für die Theater-AG von Frau Brandts bezüglich evtl. finanzieller Verluste im Kulturhaus, für eine schulweite Installation von Wandschienen 2100 Euro, für einen fest installierten Beamer in einem der naturwissenschaftlichen Räume 1000 Euro, ein Notebook für den mobilen unterrichtlichen Einsatz 1000 Euro.

Ebenfalls einstimmig genehmigte die Mitgliederversammlung die Einrichtung von Mehrzweckräumen angemessen mitzufinanzieren, ohne dass hier eine konkrete Summe genannt wurde.

 

 


Ähnliche Artikel