Ich habe die Firma METOBA in Lüdenscheid besucht, die Oberflächen von Metallen veredelt und beschichtet.
Um 8:00 Uhr wurden wir in einen Konferenzraum geführt, in dem uns ein Imagefilm und eine Sicherheitsunterweisung vorgeführt wurden. Danach bekamen wir eine Betriebsführung und haben gesehen, wie alles funktioniert. Dann durften wir selbst Schlüsselanhänger vergolden, die wir dann später auch mit nach Hause genommen haben. Zuletzt sind wir ins Labor gegangen, wo wir dann titriert, analysiert, gemessen, filtriert und gavanisiert haben. Mit den passenden Kenntnissen aus dem Chemieunterricht kannte ich mich gut aus und hatte keinerlei Probleme.
Ich habe herausgefunden, dass der Beruf Oberflächenbeschichterin nichts für mich ist, dafür würde ich aber gerne den Beruf Chemikantin weiterhin kennenlernen. Ich empfehle auf jeden Fall jedem den Girls?- bzw. Boys? Day zu nutzen.


Bericht: Laura Bleul, 8c


Ähnliche Artikel