Am Samstag, den 8. Mai, trafen sich um 10.30 Uhr zehn gestandene Männer der ehemaligen OIa des Abiturjahrganges 1960 zur Visite im Gebäude des Zeppelin-Gymnasiums.

Es waren erschienen die Herren Helmut Budde, Ulrich Fromm, Karl Graf, Rudolf Grünberg, Frank-Peter Itter, Georg Juraschka, Helmut Kingreen, Siegfried Kruse, Hans-Gert Schulte und Herwig Syha.

Sie wurden nach der Begrüßung von Herrn Dullat durch das Gebäude geführt und sie waren erstaunt, was sich in fünfzig Jahren in den Außenwänden der Schule alles verändert hat. Durch den naturwissenschaftlichen Anbau, dem Mitte der sechziger Jahre das "Primanergärtchen" weichen musste, und durch etliche andere Baumaßnahmen hatte sich das Innere der Schule gewaltig verändert.

Beim Betreten verschiedener Räume wurden gemeinsame Erinnerungen ausgetauscht und man war sehr wohl angetan, als Herr Dullat die Gelegenheit eröffnete, durch die Wetterstation auf das Dach zu steigen und einen Rundblick über die Bergstadt zu genießen.

Nach ca. 90 Minuten war die Revision abgeschlossen und man traf sich anschließend zum weiteren Austausch von Erinnerungen bei Kaffee und Kuchen im Museumscafé an der Sauerfelder Straße.

Das Wetter am Zepp

3.2 m/s

307°

10.2°C

979.6 hPa

67.2%