Seit 2004 beteiligt sich das Zeppelin-Gymnasium an einem Sammelprojekt der Firma Interseroh und der Stiftung Lesen. Gesammelt werden leere Tonerkartuschen (aus Druckern, Faxgeräten, Kopierern), Druckerpatronen sowie alte Handys, für die wir GUPs (Grüne Umwelt-Punkte) erhalten. Diese können schließlich, wenn wir genügend gesammelt haben, gegen Ausstattungsgegenstände, Sportgeräte, Bücher o. ä. eingetauscht werden. Anfang 2008 konnte auf diese Weise das Projekt Pausensport durch Safety-Dart, Tennis-Turbo, eine Pausenkiste mit diversen Bewegungsspielen sowie eine Spielebox unterstützt werden (3727 GUPs). 2009 wurde ein großes Jonglierset ergänzt (1188 GUPs). Nicht zuletzt zur Gestaltung der neu eingeführten 60-minütigen Mittagspause wurden 2010 für den Pausensport und die Spiele-AG ein Balancierbrett, ein Soft-Bowling-Set, zwei Super Fling it und ein Jumbo-Schachspiel angeschafft (4903 GUPs). 2012 durften sich die Sporthelfer über Wurfspiele und ein Tischtennis-Gruppenset freuen, beides ist sowohl in der Sporthalle als auch draußen einsetzbar (2288 GUPs). Zum zehnjährigen Sammeljubiläum wurden Ende 2014 ein Mega-Howler sowie ein Soft-Boule-Spiel (8500 GUPs) angeschafft. Auch im folgenden Jahr durften sich die Pausensportler wieder freuen - das Frisbee-Kegelset sowie das Wuselball-Spiel wurden sofort ausprobiert.

Firmen oder Privatpersonen, die bisher ihre Kartuschen / Patronen / Handys weggeworfen haben, können der Schule helfen, indem sie diese der Schule überlassen. Hierbei besteht auch die Möglichkeit, Sammelboxen im Namen des Zeppelin-Gymnasiums in Geschäften oder Firmen aufzustellen. Wenn Sie uns helfen möchten, melden Sie sich bitte im Sekretariat. Hier sind einige Fotos:

 

 

    

 

 

    

 

 

 

  

 

Weitere Infos unter: www.sammeldrache.de

Bericht und Fotos: S. Breitkopf 

Weiterer Bericht